Theater der Generationen

Am 10. Juni 2018 findet auf dem „Kofel“ (Kalvarienberg) in Kastelruth ein Theaterfestival zum Thema „das Theater der Generationen“ statt.

Das Theater soll ein Fest sein: Ein Fest und eine kulturelle Bildung zwischen Jung und Alt.

Begegnungen zwischen Jung und Alt zu initiieren, ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Damit soll einem befürchteten Konflikt zwischen den Generationen vorgebeugt werden.

Persönliche Beziehungen junger Menschen zu älteren überwiegen immer noch. Allerdings gibt es in Südtirol immer wieder Kinder und Jugendliche, die in großer räumlicher Distanz zu ihren Großeltern aufwachsen. So ist es uns ein Anliegen mit diesem Projekt Begegnungen und Austauschmöglichkeiten zwischen den Generationen anzuregen und auszubauen.

Das Theaterfestival „Theater der Generationen“ will eine Brücke zwischen den Generationen schlagen. Was denkt Alt von Jung - was Jung von Alt. Ein Austausch soll entstehen: Auf der Bühne, aber auch im Zuschauerraum, während des Essens und während eines „Ratschers“ auf dem Weg zu den Spielorten, die auf dem Kofel verstreut platziert sein werden.

So stehen den teilnehmenden Bühnen verschiedene Themen zur Verfügung: Vom Älterwerden, den Konflikten zwischen Eltern und Kinder, den Vorurteilen zwischen Generationen und dem, was sie voneinander lernen können, aber auch andere Themen die den Generationen am Herzen liegen können angesprochen werden.

gernerationen 01

Es soll ein Fest für Familien sein. Auf vier verschiedenen Bühnen können die Mitgliedsbühnen des Bezirks Rosengarten-Schlern-Ritten, ihr 10 bis 20 minütiges Stück zu ihrem Besten geben. Vielleicht werden die Zuschauer Teil des gesamten Festivals, wenn sie zum Beispiel von Clowns zum Mitmachen angeregt werden.

Dabei beschränkt sich das Projekt nicht nur auf den 10. Juni. Das Projekt fängt in dem Moment an, wo sich die Spieler und Spielerinnen Gedanken über das Spiel machen und sich auf den Auftritt vorbereiten. Die einzelnen Mitgliedsbühnen werden dazu animiert, mit Jugendlichen und Senioren in Kontakt zu treten und mit ihnen etwas auf die Beine zu stellen. Mit Hilfe von erfahrenen Theaterleuten könnten neue Mitglieder beworben werden und vielleicht ergibt sich auch eine gemischte Gruppe aus Kindern Jugendlichen und Senioren.

Das Fest beginnt um 10:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr. Während dieser Zeit wird der Kofel zum Ort der Begegnung zwischen Jung und Alt und das Festival zu einem Tag der Familie. In regelmäßigen Abständen geben die teilnehmenden Bühnen ihre erarbeitet Stücke zum Besten. Natürlich wird für Speis und Trank bestens gesorgt. Des Weiteren wird es eine Spieleecke geben.

Bei schlechter Witterung finden die Theater im großen Pfarrsaal von Kastelruth statt.

gernerationen stuecke



Bilder zum Theaterfestival







gernerationen sponsoren1
gernerationen sponsoren2