Ligabues Welten

Ligabues Welten - auf Bühne und Leinwand

 
Bei diesem außergewöhnlichen Projekt „LIGABUES WELTEN - auf Bühne und Leinwand“ wird Theater und Malerei auf eine neue Art und Weise miteinander verbunden.
Der Verein „KultTour“ und verschiedene Südtiroler Künstler/innen gehen erstmals gemeinsam auf Südtirol-Tournee.
Das Theaterstück „EIN KUSS – ANTONIO LIGABUE“ über den Maler Antonio Ligabue wird von verschiedenen Südtiroler Künstler/innen mit einer Bilderausstellung über ihn umrahmt.

Infos zum Projekt:

Organisator: Verein „KultTour“
Ansprechpartner: Alfred Niederstätter, Obmann KultTour
Inszenierungen: 8 Aufführungen/Inszenierungen Südtirol weit
Zeitraum: von 25. Juli bis 05. August 2018

 

Infos zum Theaterstück:

Titel des Stück: „Ein Kuss – Antonio Ligabue“
Stück: Erzählt wird die Geschichte des schweizerisch-italienischen Malers Antonio Ligabue: in der Schweiz bei Pflegeeltern aufgewachsen, mit 19 nach Italien zwangsausgewiesen, dort als Dorftrottel verspottet und erst ganz spät als Künstler gefeiert, war Ligabue stets getrieben von einer unglaublichen Schaffenskraft. Marco Michel taucht immer wieder ein in Ligabues Vergangenheit und zeichnet dabei großformatige Porträts, mit denen er in einen dramatischen Dialog tritt. So werden die Zeichnungen zu Spielpartnern und das Publikum zum Zeugen eines verkannten Menschen.

Thema: Es geht um die Themen Ausgrenzung, Wahnsinn und Kunst - und um die Frage nach der (wirklichen oder vermeintlichen) Verrücktheit von Außenseitern bzw. von Gesellschaften.
Schauspiel: Marco Michel hat in München an der Bayerischen Theaterakademie August Everding Schauspiel studiert. Im Rahmen von internationalen Produktionen und Gastspielen war er u.a. auf Bühnen in München, Mailand, St. Petersburg und Peking zu sehen. Er arbeitet als freischaffender Schauspieler für Theater, Film und Fernsehen und lebt in Berlin.
Autor: Geschrieben und inszeniert hat das Stück Mario Perrotta, ein preisgekrönter Autor und Regisseur aus Italien der auch für dieses Stück den Theaterpreis „Premio Ubu“ erhalten hat. Ins Deutsche übersetzt wurde es von Gabriela Zehnder

 

Infos zur Bilderausstellung :

Thema: Auszug aus dem Theaterstück Ligabues Welt
Bilder: auf Leinwand 100x150 (die Bilder werden auf Leitern bei den Aufführungen aufgestellt)

Künstler/innen:

eviEvi Gasser (Kastelruth)
Als Kinderbuchillustratorin zeichne und male ich zu lieblichen und märchenhaften Texten. Gerade deshalb war es für mich eine schöne Herausforderung, für dieses Projekt einmal ganz „anders“ zu malen.


hermann Hermann Oberhofer (Ritten)
Seit über 30 Jahren male ich in meiner Freizeit. Das Projekt „Bühne trifft Leinwand” war für mich eine spannende Herausforderung.


lars Lars Klauser (Vilpian)
sAuch die Malerei ist irgendwie Inszenierung, theatralisch, dramatisch... Neben der Persönlichkeit Ligabues, reizte mich an diesem Projekt das theatralische Element in der Malerei zu entdecken.


markusMarkus Damini (Brixen)
Der Grund meiner Teilnahme an diesem Projekt war: Neugierde.


renateRenate Niederfriniger (Eppan)
Nach der Lektüre des Drehbuches war mir sofort klar, was das Sück für mich bedeutet: Sehnsucht. Sehnsucht nach Liebe, Zärtlichkeit und Anerkennung. Ich versuchte mich in Ligabues Welt hinein zu versetzen, seine inneren Schreie, seine Gefühle und Emotionen zu verstehen und diese in meinen Bildern wiederzugeben. Vom Suchen und Finden. Vom Sein und Werden.


andreaAndrea Rabanser
Ich habe mich an diesem Projekt beteiligt, weil ich die Kombination zwischen Theater und Kunst sehr interessant fi nde. Meine Kunstwerke sollten ein Eintauchen in das Stück ermöglichen und schlussendlich kann jeder für sich selbst entscheiden: Wer von den Beteiligten ist verrückt?


 

 

Tourneedaten:

MI 25.07.18
Franzensfeste | Festung

DO 26.07.18
Toblach | Hans Glauber Bibilothek

FR 27.07.18
Tschengls-Laas | Tschenglsburg

SA 28.07.18
Kaltern | Castell Ringberg

DI 31.07.18
Bruneck | Autohaus Moser

MI 01.08.18
St. Ulrich | Altersheim, Saal "Gisella Moroder"

DO 02.08.18
Klobenstein am Ritten | Schlosshof

FR 03.08.18
Meran | Schloss Rametz


Beginn

jeweils 20.30 Uhr

Eintritt

12,00 Euro

Reservierungen und Infos

Tel. 345/9015778
alf.theater@gmail.com


 

Die Unterstützer und Partner des Projektes "Ligabues Welten":

sponsoren